Literarische Akzente setzen! 

Nach großen Erfolgen der Pforzheimer Literaturwelt möchten wir von der Sektion Literatur daran anknüpfen und Pforzheim als Standort für Literatur und Kultur stärken. 

 

Aktuelles

 

Veranstaltungen, Tipps, Informationen

 

 

DER LORE PERLS LITERATURPREIS PFORZHEIM

 

Thema 2020: Die Seele eine Wildnis

Der Förderverein des bwlv-Zentrums Pforzheim e. V. im Lore-Perls-Haus und der Pforzheimer Kulturrat e. V./Sektion Literatur schreiben den Lore Perls Literaturpreis 2020 aus. Er wird an eine Autorin/einen Autor für eine Geschichte von hoher literarischer Qualität verliehen und ist mit 5.000 EUR dotiert.

Der Lore Perls Literaturpreis Pforzheim steht unter dem Leitgedanken: Internationales Erinnern wird Gestalt gegen das Vergessen. Geehrt wird damit die Psychotherapeutin und Schriftstellerin Lore Perls, geboren und gestorben in Pforzheim, als maßgebliche Begründerin der Gestalttherapie.

Einsendungen sind bitte per Brief an den Förderverein des Lore-Perls-Hauses, Luisenstr. 54-56, 75172 Pforzheim, unter dem Stichwort „Lore Perls Literaturpreis 2020“ zu richten.

 

Weitere Informationen und Einreichungsoptionen siehe PDF-Datei:

 

Ausschreibung Lore-Perls-Literaturpreis-Pforzheim
Ausschreibung_LPLP.pdf
PDF-Dokument [190.0 KB]

 

 

 

 

Winter 2019/2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.07.2020

11-17 Uhr

LITERATUR IM KINO - Kooperation des Kommunalen Kinos Pforzheim, des Katholischen Bildungszentrums Pforzheim, der Sektion Literatur im Kulturrat e. V. und des Stadttheaters

 

VOR DER MORGENRÖTE

25. Februar 2020 in der Schlosskirche | 20:00 Uhr | Veranstalter: Kommunales Kino, Pforzheim | Mit Einführung

Feinsinnig, voller Widersprüche – so spielt Josef Hader den Literaten Stefan Zweig im brasilianischen Exil von 1936 bis 1942. Alle Türen stehen ihnen offen, und doch kommen Zweig und seine Frau Lotte nie ganz in dem neuen Land an. Intensives Porträt von der Qual eines Lebens zwischen allen Stühlen.

DE/FR/AT 2016 | Regie: Maria Schrader| Mit: Josef Hader, Barbara Sukowa | ab 0 Jahren | 106 Minuten

Reservierung unter Tel. 07231-5661977 oder
https://kommunales-kino-pforzheim.de/movie/vor-der-morgenroete

In Kooperation mit der Sektion Literatur des Kulturrats e. V. und dem katholischen Bildungszentrum Pforzheim.

 

DIE LETZTE NACHT DER TITANIC

24. März 2020 | 20:00 Uhr | Kommunales Kino, Pforzheim | Mit Einführung und Ensemblemitgliedern des Theaters

Die Jungfernfahrt der „unsinkbaren“ Titanic findet am 14. April 1912 durch einen Eisberg ihr dramatisches Ende. Roy Ward Bakers Version der legendären Katastrophe beruht auf der hochangesehenen Sachbuchvorlage von Walter Lord und kann es dank ihrer Authentizität locker mit James Camerons Titanic aufnehmen.

A NIGHT TO REMEMBER | GB 1958 | Regie: Roy Ward Baker | Mit: Kenneth More, Ronald Allen | ab tba Jahren | 123 Minuten

 

 

IMPRESSA 3 in der Stadtbibliothek Pforzheim - weitere Informationen folgen!

 

Im Rahmen der Impressa 3 und des Kultursommers 2020 steht ab 11 Uhr der Goldstadtbus im Klosterhof Maulbronn. Der Autor Walle Sayer präsentiert verschiedene Lesungen. Im Lauf des Tages fährt der goldene Busoldtimer zur Stadbibliothek Pforzheim, wo die Impressa 3 stattfindet.

Infos unter https://www.kultur.nordschwarzwald.de/event/973654/?date=18.7.2020

Siehe auch Hinweis weiter unten.

 

 

 

VERANSTALTUNGSHINWEISE UNSERER INSTITUTIONELLEN MITGLIEDER:

 

Goldstadt-Autoren e. V. > Termine

 

J. S. Klotz Verlagshaus >  Termine

 

Kleiner Markgräfler Hof Basel > Termine

 

Löbliche Singergesellschaft von 1501 Pforzheim > Termine

 

Römermuseum Remchingen > Termine

 

Stadtbibliothek Pforzheim > Termine

 

Buchhandlung Uwe Mumm, PF-Dillweißenstein > Termine

 

Buchhandlung Thalia, Pforzheim > Termine

 

 

 

DER KULTURSOMMER 2020 IM NORDSCHWARZWALD

Es finden viele Veranstaltungen statt! Informieren Sie sich: https://www.kultur.nordschwarzwald.de/

 

 

 

TIPPS UND INFORMATIONEN:

 

12.-15. März 2020: Leipzig liest – Die Leipziger Buchmesse | das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche für Leser, Autoren und Verlage. Immer einen Besuch wert. Es finden viele Lesungen statt, nicht nur auf dem Messegelände, auch in Gaststätten, Vereinsheimen und anderen lauschigen Orten.

 

Das Hölderlinjahr 2020

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach – Arbeitsstelle für literarische Museen, Archive und Gedenkstätten – eröffnet das Hölderlinjahr 2020, das von Marbach aus koordiniert wird, mit der Einweihung des Hölderlinturms.
Es wurde ein umfangreiches Programmbuch über die Veranstaltungen zum Hölderlinjahr zusammengestellt, das bezogen werden kann. Informationen hierzu erhalten Sie unter folgendem Link: http://hoelderlin2020.de/

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Literatursektion Pforzheim