Carmilla DeWinter

Autorin

 

Kontakt:

E-Mail: carmilladewinter@yahoo.de

Homepage: www.carmilladewinter.com

 

Genres:

Phantastik (vor allem Urban Fantasy, Sword & Sorcery), Essay

 

Vita:

Carmilla DeWinter, Jahrgang '81, im Hauptberuf Apothekerin, schreibt Fantasy und hat eine Schwäche für Figuren, die zur queeren Buchstabensuppe gehören.

Neben Romanen und Kurzgeschichten verfasst sie für die fiktive Behörde „Bundesamt für magische Wesen“ satirische Nachrichten und ist Herausgeberin der Benefiz-Anthologie „Arbeitsbericht des Bundesamtes für magische Wesen: Migration, Heimat und Herkunft“.
Außerdem von ihr zu finden sind gedruckte Meinungen und Essays zur bereits erwähnten Buchstabensuppe sowie jede Menge Blogposts über die Vereinbarkeit von Fantasy und Feminismus.

Sie ist Mitglied im Goldstadt-Autoren e. V.

 

 

Veröffentlichungen:

 

JINNTÖCHTER: K_EIN ORIENTALISCHES MÄRCHEN, Fantasy-Roman, Verlag Edition Roter Drache, Remda-Teichel 2018,

ISBN 978-3-946425-41.

Albenzauber, Fantasy-Roman, BoD Norderstedt 2017/Pforzheim 2017, ISBN 978-3-743162-61-7.

Roboter oder Einhorn?, philosophische Betrachtung der Reaktionen auf A_sexualität, in: Queerulant_in, Ausgabe 5, Gießen, November 2016.

Albenerbe – Das Blut von Königen, Gay-Fantasy-Roman, dead soft verlag, Mettingen 2016.

Mitschnitt zur internen Qualitätskontrolle und Achttausend Nächte in: Arbeitsbericht des Bundesamtes für magische Wesen: Migration, Heimat und Herkunft, 15 Phantastische Kurzgeschichten und Berichte, Hrsg. Carmilla DeWinter, BoD, Norderstedt 2016, ISBN 978-3-839103-80-7.

Angst(mache) mit System – Über konservative Manipulation, mit Jürgen Kaufmann, Essay für das Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg über populistische Argumentationsweisen, Juni 2015, kostenlos als PDF-Download über carmilladewinter.com

Albensilber, fantastische Geschichte, kostenlos lesbar über BookRix.

Die Lady und die explizite Lyrik, Überlegungen zur Pornographie, in: „Die Preziöse“, Nr. 3, Juni 2014, Seite 22 f.

Albenbrut – Ein bindender Eid und Albenbrut – Gebrannte Kinder, Queer-Fantasy-Roman in zwei Teilen, dead soft verlag, Mettingen 2014, ISBN 978-3-944737-40-9 und ISBN 978-3-944737-56-0.

Ein Seidenstraßentraum(a), Reisebericht Usbekistan in: „Die Preziöse“, Nr. 2, Juli 2013, Seite 68 ff.

Das große, böse Ace, Polemik über Berührungsängste innerhalb der Szene, in: „Die Preziöse“, dem queeren Gesellschaftsmagazin, Nr. 1, April 2013, Seite 18 f.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Literatursektion Pforzheim