Isabelle Müller

Autorin

 

Kontakt:

Homepage: www.isabellemueller.de

 

Genre:

Autobiografien

 

Vita:

Isabelle Müller (geborene Gaucher) wurde am 25.05.1964 in Tours (Frankreich) als Tochter einer Vietnamesin und eines Franzosen geboren. Sie hat noch drei ältere Brüder sowie eine ältere Schwester. Ihre Kindheit erlebte sie in den 1960er-Jahren in sehr ärmlichen Verhältnissen in der Enge eines französischen Dorfes. Nach dem Abitur studierte sie Sprachen und arbeitete ab 1985 in Deutschland als Dolmetscherin und Übersetzerin.

Mit ihrer Mutter Dau-Thi-Cuc, genannt Loan, bereiste sie in den 1990er-Jahren Südostasien und lernte die Geschichte ihrer vietnamesischen Wurzeln persönlich kennen. Beruflich orientierte sie sich 1990 neu und arbeitete über sieben Jahre lang als erfolgreiche Kunsthändlerin. Bedingt durch einige private Schicksalsschläge beendete Isabelle Müller ihren Kunsthandel und kümmerte sich voll und ganz um ihre Kinder und ihre Familie. In dieser Zeit entschied sie sich dazu, ihr weiteres Berufsleben der Schriftstellerei zu widmen. Isabelle Müller ist glücklich mit dem IT-Unternehmer Stephan Müller verheiratet. Sie haben zwei erwachsene Töchter.

Ihr liegt die Zukunft der Kinder in Nordvietnam besonders am Herzen, und so gründete sie im Mai 2016 die LOAN Stiftung - Jugendhilfe für eine bessere Zukunft.

 

 

Veröffentlichungen:

 

Anfangs verfasste Isabelle Müller Kinderbücher, die sie auch selbst illustrierte.

2009 publizierte der S. Fischer Krüger Verlag, Frankfurt/M., ihre eigene Biographie „Phönixtochter – Die Hoffnung war mein Weg“ (Hardcover, 2009, 2. Auflage 2011). Eines der darin behandelten Themen, sexueller Missbrauch, schlug Wellen. Die Autorin ermunterte die Opfer, ihr Schweigen zu brechen, um die Macht der Täter zu brechen.

Seit November 2015 ist auch diese Autobiografie als Self-Publisher-Taschenbuch und als E-Book (Kindle Edition) bei Amazon gelistet.

2015 nahm sie erfolgreich mit der mütterlichen Biographie „Loan - Aus dem Leben eines Phönix“ an dem Kindle Storyteller Award 2015 teil. Auf der Frankfurter Buchmesse erreichte ihr Buch das Finale und war damit unter den ersten fünf Finalisten. In diesem Buch erzählt Isabelle Müller die wahre Emanzipations-geschichte ihrer Mutter Loan, einer eigenwilligen und rebellischen Vietnamesin.

Im selben Jahr erschien „Loan - Aus dem Leben eines Phönix“ als Self-Publisher-Taschenbuch und als E-Book (Kindle Edition) sowie als Audible Hörbuch mit der Stimme von Marie Bierstedt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Literatursektion Pforzheim